Thorstens private Homepage
Bergtour
https://kunkel.bayern/impressum.html

© 2009 Thorstens private Homepage
https://kunkel.bayern/
Karnischer Höhenweg von Sillian bis Valentinalm
06. September 2014 bis 11. September 2014

Kartenempfehlungen:

  • Tabacco; Alpi Carniche - Carnia Centrale; Blatt 09; Maßstab 1:25000
  • Tabacco; Dolomiti di Auronzo e del Comelico; Blatt 017; Maßstab 1:25000
  • Tabacco; Sappada - S. Stefano - Forni Avoltri; Blatt 01; Maßstab 1:25000
  • Tabacco; Sextener Dolomiten, Hochpustertal, Sexten - Innichen - Toblach; Blatt 010; Maßstab 1:25000

Zusatzinformationen:

Tourenverlauf als KML-Datei für Google Earth

Tourenbericht:

06. September 2014:

Aufstieg: ca. 1450m
Abstieg: ca. 100m
Gehzeit: ca. 4h
Besondere Schwierigkeiten: Keine.

Gipfelbesteigungen:

  • Helm (Monte Elmo), 2434m

V1.1 aus dem Rother Führer. Gute Variante von Sillian aus mit kostenlosen Parkplätzen ganz in der Nähe der Draubrücke. Der Heimatsteig bietet noch viele Infos über die Gegend und die Geschichte (insbes. 1. Weltkrieg). Abstecher auf den Helm. Das Wetter war bewölkt bis bedeckt, aber trocken bis zur Sillianer Hütte.

07. September 2014:

Aufstieg: ca. 850m
Abstieg: ca. 1000m
Gehzeit: ca. 5,5h
Besondere Schwierigkeiten: Keine.

Gipfelbesteigungen:

  • Hornischegg (Monte Arnese), 2546m
  • Hollbrucker Spitze (Cima di Pontegrotta), 2580m
  • Hollbrucker Egg, 2573m
  • Demut (La Muta), 2592m
  • Schöntalhöhe (Cima di Valbella), 2635m
  • Eisenreich (Montagna del Ferro), 2665m
  • Cima Frugnoni, 2561m

V2 nach Rother Wanderführer (Kammweg) mit Gipfelabstecher zum Hollbrucker Egg. Abstieg erst vom Obstanser Sattel. Morgens blauer Himmel, mittags bewölkt, dann bedeckt und kurz vor der Hütte Regen. Die Beine werden merklich schwerer...

08. September 2014:

Aufstieg: ca. 1200m
Abstieg: ca. 1550m
Gehzeit: ca. 7h
Besondere Schwierigkeiten: Gr. Kinigat und Porze: Seilversicherungen

Gipfelbesteigungen:

  • Pfannspitze (Cima Vanscuro), 2678m
  • Große Kinigat (Monte Cavallino), 2689m
  • Filmoorhöhe, 2457m
  • Porze (Cima Palombino), 2589m

Tour 3 laut Rother Führer mit Besteigung der Großen Kinigat (G 3). Vom Filmoorsattel weiter auf italienischer Seite auf schrofigem und ausgesetzten Steiglein bis zum Porzesattel. Über Austriaweg zur Porze. Abstieg über alten und verfallenen (!) Normalweg. Sollte nicht mehr begangen werden. Der Austriaweg ist wirklich leicht und für geübte Berggeher ohne Sicherung zu begehen. Der Tag beginnt sonnig und klar, es wölkt aber wieder schnell ein und an der Porzescharte (gegen 15:30 Uhr) beginnt es zu regnen.

09. September 2014:

Aufstieg: ca. 1350m
Abstieg: ca. 1420m
Gehzeit: ca. 7h
Besondere Schwierigkeiten: Keine.

Gipfelbesteigungen:

  • Bärenbadegg (Croda Negra), 2431m
  • Hochspitz (Monte Vancomun), 2581m
  • Steinkarspitz (Monte Antola), 2524m

Tour 5 (Rother Wanderführer) ist die längste Etappe unserer sechstägigen Wanderung. Wir nehmen die Hochspitz noch mit und wagen an der Weggabelung nach dem Luggauer Törl den schwierigeren Weg, der mit weniger Höhenverlust zur Hütte quert. Allerdings ist der Weg schwierig zu gehen und es gibt eine heikle Altschneequerung. Empfehlenswert ist der Weg durch die Senke. Der Tag beginnt wieder klar uns sonnig, später wölkt es sich wieder ein und bei der Ankunft am Hochweißsteinhaus beginnt es zu regnen.

10. September 2014:

Aufstieg: ca. 1000m
Abstieg: ca. 900m
Gehzeit: ca. 6h
Besondere Schwierigkeiten: Keine.

Gipfelbesteigungen:

  • Keine

Tour 6 (Rother Wanderführer) führt uns durch schöne und ruhige italienische Landschaften bis hinunter zur Oberen Wolayer Alm. Dort kurze Einkehr, nur zwei Tage bevor die Alm schließt. Kurzer Aufstieg zur Wolayerseehütte, die sehr schön am Wolayersee liegt und ein tolles Ambiente bietet. Wenn man weiß, dass die Hütte von Wasserkraft beheizt wird, braucht man kein schlechtes Gewissen beim Duschen im beheizten (!) Waschraum haben. Sehr netter Hüttenwirt, der seinen Laden im Griff hat. Morgens klar, später wolkig, erst am Abend Regen, den wir vom Panoramafenster in der Hütte genießen.

11. September 2014:

Aufstieg: ca. 180m
Abstieg: ca. 920m
Gehzeit: ca. 2h
Besondere Schwierigkeiten: Keine.

Gipfelbesteigungen:

  • Keine

Dauerregen begleitet uns am sechsten und letzten Tag von der Wolayerseehütte über das Valentintörl zur Unteren Valentinalm, von wo uns das Taxi (Leckfeldalm) für 120 Euro zurück nach Sillian bringt.