Thorstens private Homepage
Rennsteig
http://privat.thorsten-kunkel.de/rennsteig.html

© 2014 Thorstens private Homepage
http://privat.thorsten-kunkel.de
Thorstens private Homepage
Berge, Cachen und mehr...

Cachetour Rennsteig (Thüringen)

Kartenempfehlung:

MagicMaps Thüringen 4.0, Digitale Topographische Karte 1:25 000

Charakter der Tour:

  • mittelschwere Fahrradtour auf dem Rennsteig durch den Thüringer Wald (die durch Abstecher in die Täler beliebig erschwert werden kann)
  • verbunden mit Geocaching - insbesondere der Rennsteigserie (1 bis 9) und Final
  • zusammen mit Kerstin76
  • draußen übernachten; heißt: Schlafsack, Isomatte, Gaskocher und Verpflegung für vier Tage im Gepäck
  • kein Zelt; Wettervorhersage ist super
  • nur Wasser (und Bier) wird unterwegs nachgefüllt


Voll bepacktes Radl am Rennsteig

 

Freitag, 27. April 2007

  • Fahrrad gewartet und gepackt
  • 18:43 Uhr: Abfahrt München Hbf; Fahrt mit dem Bayernticket ist zu empfehlen
  • Umsteigen in Hof klappt gut
  • 23:17 Uhr: Ankunft in Höllenthal (pünktlich)
  • Fahrt zum Wolfsbauer; oh, ein Wohnhaus und keine Schutzhütte!
  • wir legen uns zum Schlafen in eine angrenzende Wiese; Mond und Sternenhimmel
  • 1 km Fahrrad gefahren (+3 km zum Hbf. in München)


Sonnenaufgang am Wolfsbauer

 

Samstag, 28. April 2007

  • Sonne weckt uns um 8 Uhr; Kaffee kochen
  • Abfahrt: 9:00 Uhr
  • wir fahren 5 km zum Start des Rennsteigs nach Blankenstein
  • zu Beginn recht viel Anstieg; Wetter ist schön, fast zu warm
  • Rast und Wasser auffüllen in Ernstthal
  • Kerstin76 hat einen Platten
  • Flicken und Nachtlager an Ersteberghütte nach Masserberg
  • Ankunft: 18:40 Uhr
  • Abends Kochen und Lösen von Fragen für den Final; wir grenzen die Lage des Finals ein
  • 6 Caches gefunden
  • 82 km Rennsteig gefahren (incl. Abstecher zum Cachen)
  • Höhenmeter bergauf: 1220; Höhenmeter bergab: 950
  • Verlauf: Wolfsbauer - Höllental - Blankenstein - Steinbach am Wald - Neuhaus am Rennweg - Masserberg - Ersteberg


Nachtlager an der Ersteberghütte

 

Sonntag, 29. April 2007

  • ich wache um halb sieben auf; Nebel und kalter Wind; also warm anziehen, Kaffee trinken
  • Abfahrt: 8:00 Uhr
  • gleich morgens Suche nach dem Final: erfolgreich! Der Coup ist gelungen, nach 4 von 9 gefundenen Dosen; ganzer Tag Grinsen im Gesicht
  • danach Cachen am Schneekopf; wenig Muggels wegen trübem Wetter
  • Mittags wird das Wetter besser; Sonne kommt raus
  • Nachmittags drei Caches zum Rennsteigtunnel; zwei längliche Abstiege vom und Wiederaufstiege zum Rennsteig notwendig; anstrengend
  • Abends am Grenzadler können wir der Verlockung nicht widerstehen: Übernachtung in der Schanzenbaude mit Dusche, Abendessen und Frühstück! Das tat aber gut. :-)
  • Ankunft: 17:30 Uhr
  • nach dem Abendessen: Besuch der drei Stationen der Thüringen Challenge; sehr schöne Aussichten zum Sonnenuntergang
  • danach Berechnung der Final-Koordinaten für die Thüringen Challenge beim Bier
  • 60 km Rennsteig gefahren (incl. Abstecher zum Cachen)
  • Höhenmeter bergauf: 1200; Höhenmeter bergab: 1160
  • Verlauf: Ersteberg - Neustadt am Rennsteig - Allzunah - Bahnhof Rennsteig - Schneekopf - Großer Beerberg - Oberhof - Grenzadler

 

 

Montag, 30. April 2007

  • Frühstück um 8 Uhr, wir schlagen uns den Magen voll
  • obwohl wir schon um halb elf ins Bett gehen, sind wir trotzdem müde
  • Abfahrt: 9:15 Uhr
  • Wetter ist sehr schön, nur ein bisschen kühl; stört aber nicht
  • Final der Thüringen Challenge gefunden; Koordinaten lagen wegen unterschiedlicher Berechnungsmethoden gut 50 Meter daneben; trotzdem schnell gefunden
  • Fahrt bzw. Schieben auf den Großen Inselsberg; sehr schöne Aussicht!
  • kurz vor Sonnenuntergang noch auf dem Langen Alexander auf dem Ringberg einen Cache gefunden
  • Ankunft: 20:00 Uhr
  • Aufschlagen des Nachtlagers in der Schutzhütte Zollstock
  • zum Abendessen gibt es Champignoncremesuppe und Miracoli Arrabiata: lecker!
  • 63 km Rennsteig gefahren (incl. Abstecher zum Cachen)
  • Höhenmeter bergauf: 1270; Höhenmeter bergab: 1580
  • Verlauf: Grenzadler - Nesselberghaus - Großer Inselsberg - Ringberg - Schutzhütte Zollstock


Wartburg aus der Ferne

 

Dienstag, 1. Mai 2007

  • Aufstehen um halb acht; es ist kalt aber sonnig; Kaffee kochen
  • Abfahrt: 8:30 Uhr
  • es geht fast nur noch bergab; GEIL!
  • auf den 23 km nach Hörschel liegen noch drei Caches
  • Ankunft in Hörschel: 11:00 Uhr
  • Fahrt nach Eisenach gegen den Wind; :-(
  • erster DNF ("did not find") auf der ganzen Tour auf dem Pfingstkopf vor Eisenach
  • in Eisenach deponieren wir Gepäck im Schließfach; anschl. Mittagessen: das lang ersehnte Schnitzel!
  • Fahrt mit dem Rad zur Wartburg; Cachen und Besichtigung
  • 23 km Rennsteig gefahren (incl. Abstecher zum Cachen); 20 km nach Eisenach und zur Wartburg
  • Höhenmeter bergauf: 300; Höhenmeter bergab: 600
  • 16:11 Uhr: Rückfahrt mit Regionalzügen nach München
  • vier Mal umsteigen; mühsam, aber es klappt alles; (fast) alle Züge pünktlich
  • 22:53 Uhr: Ankunft in München Hbf; müde, aber glücklich
  • Verlauf: Schutzhütte Zollstock - Hohe Sonne - Franzosenfelsen - Neuenhof - Hörschel - Eisenach


Wartburg aus der Nähe

 

Statistik

  • ca. 20 kg Gepäck (pro Person)
  • über 250 km Fahrrad gefahren
  • ca. 4000 Höhenmeter bergauf
  • ca. 4300 Höhenmeter bergab
  • 37 Caches gesucht; 35 Caches gefunden; 2 DNFs


Am Ziel in Hörschel

 

Weitere Informationen

  • Sowohl Rennsteig, als auch die Cacheserie sind absolut empfehlenswert. Wer die Zeit und die Kondition aufbringen kann, sollte sich diese Tour keinesfalls entgehen lassen!
  • Allgemeine Infos zum Rennsteig-Radweg
Thorsten Kunkel, 8. Mai 2007